Mein grösster Traum - Der PCT

Für viele ist Wandern eine willkommene Freizeitbeschäftigung, der sie gerne nachgehen. Mit Deuter-Rucksack und Leki-Wanderstöcken machen sie sich auf, auf Pfaden, als wären sie die Ersten, die sie entdecken oder betreten. Auf dem Gipfel angekommen werden Selfies geschossen, damit die Social-Community auch weiss, welch abenteuerliche Typen sie sind. Zu Hause angekommen kehren sie dann in ihren langweiligen Alltag zurück. Die Selfies und Wanderstöcke verstauben, die Erinnerungen schwinden.

Wandern ist für mich aber mehr als einfach nur in der Natur umher spazieren und hie und da einen Baum begutachten. Für mich bedeutet Wandern abschalten, raus gehen, weg vom Alltag, die trüben Gedanken hinter mir lassen die Natur auf mich wirken lassen, eins werden mit der Natur. Ich liebe es weg von den mir bekannten Pfaden durch die Wälder zu streifen (was ich wahrscheinlich teilweise auch von meinem Vater geerbt habe) und neue magische Orte zu entdecken.

Der PCT (Pacific Crest Trail) ist ein Weitwanderweg, der sich von der südlichen Grenze von Mexiko und Amerika durch Kalifornien, Oregeon und Washington bis hin zur Grenze zwischen Kanada und den USA zieht. 4265 Kilometer, Schnee- und Trockenwüsten sind dabei zu überwinden. Ich möchte mich einmal im Leben dieser Herausforderung einmal im Leben stellen. Das ist mein grösster Traum!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0